Was ist Internet of Things (IoT)?

Das Internet of Things (IoT) - auch Internet der Dinge genannt - bezeichnet die zunehmende Vernetzung von Geräte, Sensoren, usw. mit den von Rechner-Netzen bekannten IP Adressen (Internet Protocol), häufig mit einem Cloud basierten Backend. Viele Elemente des Internet of Things haben bereits Einzug in unser tägliches Leben gehalten, man denke etwa an die Hausautomatition (Smart Home) oder die engere Vernetzung von dezentralen Strom Erzeugern und Verbrauchern über intelligente Zähler (Smart City), zwecks besserer Auslastung der vorhandenen Netze oder Vorhersage und Abfederung von wiederkehrende Lastspitzen.

Eine weitere in der Erprobung befindliche IoT Technologie ist das selbstfahrende Auto, wo sich die etablierten Marktführer neuen Herausforderern wie Tesla und Google gegenübersehen.

Bausteine des Internet of Things

Kennzeichnend für das IoT ist der autonome Datenaustausch vernetzter physischer Objekte. Dabei fallen riesige Mengen an Daten an, wenn die Standorte und Interaktionen von Teilnehmern im IoT etwa gemonitort werden um daraus weitere Schlüsse zu ziehen, oder per Algorithmen bestimmte weitere Aktionen auszulösen - Man denke etwa an Stauprognosen und -vermeidung aus den Daten von autonomen Fahrzeugen, was heute schon über die meist von den Insassen mitgeführten SmartPhones mit GPS im Hintergrund in der Cloud anonymisiert aufbereitet wird.

Im Internet of Things müssen die einzelnen Teilnehmer (Dinge) eindeutig adressierbar sein. Dies kann etwa über RFID oder WLAN mit IPv6 geschehen, wobei die zunehmende Miniaturisierung von Prozessoren unsd Sensoren viele neue Möglichkeiten erschließt, die vor wenigen Jahren noch undenkbar schienen. Obwohl manche Konzepte uns schon lange vertraut sind: Zum monitoren, zählen und lokalisieren nutzt kennt man Tracking Codes von Paketen, die allgegenwärtigen Barcodes und QR Codes in  Handel & Logistik wie etwa bei der Gepäckaufgabe am Flughafen - wobei die Teilnehmer ohne jede Art von Intelligenz nur als Bestandteile eines softwaregestützten Gesamtsystems agieren. 

Erst die Steigerung der Rechenleistung und die einhergehende Miniaturisierung der Hardware ermöglichen es heute, die Teilnehmer des Internet der Dinge mit einer gewissen Intelligenz und Logik in Form von embedded Software auszustatten und autonom agieren und untereinander als Teilnehmer eines verteilten Systems zu kommunizieren und autonom lokale Entscheidungen zu treffen, auszuhandeln oder im Verbund zu agieren.

IoT Lösungen aus einer Hand

Wir bei Clouds Sky bieten unseren Kunden die ganze Bandbreite der für IoT Anwendungen nötigen Technologien und Kenntnissen. Wie auch immer Ihr Konzept eines IoT basierten Systems ist, wir können es umsetzen:

  1. Wir bauen die beste Cloud Plattform für Ihre Internet of Things Anwendung
  2. Wir programmieren für alle beteiligten Zielplattformen im Internet der Dinge: von der embedded Software für Aktoren und Sensoren bis zur autoskalierenden verteilten Cloud Applikation
  3. Aufbereitung und Auswertung der in Ihrer IoT Lösung anfallenden Daten (etwa Sensoren) mit Big Data Lösungen, etwa Hadoop as a Service
  4. Schnittstellen zur Anbindung der Internet of Things Anwendung an diverse Software Systeme, Suchmaschinen wie Solr oder Elastic Search, E-Commerce Platformen oder App Entwicklung für Darstellung und Steuerung.

Erzählen Sie uns von Ihrer IoT Idee - wir finden eine Lösung

Kontakt aufnehmen!

Wir bieten Ihnen Internet of Things (IoT) Lösungen unter anderem in folgenden Regionen an:

Aachen, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, Hannover, Köln, Leverkusen, München, Münster, Stuttgart

Sprechen Sie uns an

Wir sind für Sie immer da, rufen Sie uns einfach an:
Tel.: +49 221 960 28 202
[email protected]